Information zur Überprüfung von PSA

Persönliche Schutzausrüstungen (PSA) sind Schutzmitteln, die den Benutzer vor Sicherheitsrisiken schützen und deren Gesundheit nicht gefährden dürfen, die Arbeitsleistung nicht behindern dürfen und den Anforderungen der PSA-Benutzungsverordnung (EU) 2016/425 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. Mai 2016 entsprechen müssen.

 

1. KATEGORIE – KLEINES RISIKO

PSA, bei deren der Benutzer das Schutzniveau und die Risiken selbst einschätzen kann. Diese Kategorie umfasst ausschließlich PSA zum Schutz des Benutzers gegen:

 

  • mechanische Wirkung (Gartenhandschuhe, Fingerhüte usw.)
  • leicht aggressive Reinigungsmittel (Handschuhe gegen verdünnte Lösungen)
  • Risiken beim Umgang mit heißen Gegenständen bis 50 °C (Handschuhe, Schürzen)
  • klimatische Einflüsse, die weder außergewöhnlich noch extrem sind (Kopfbedeckungen, saisonale Kleidung)
  • schwache Stöße und Vibrationen (leichte Helme gegen Skalpieren, Handschuhe, leichte Schuhe, usw.)
  • Sonnenlicht (Sonnenbrille)

Für diese PSA können Hersteller die Tests durchführen und Zertifikate selbst ausstellen. Die PSA dieser Kategorie ist mit dem CE-Symbol gekennzeichnet

 

2. KATEGORIE – MITTLERES RISIKO

PSA, die für die einen höheren Schutz vorgesehen sind. Zum Beispiel Handschuhe, die einen guten Schutz vor Schnitten, Einstichen und Abrieb erfordern. Sie müssen von einer unabhängigen benannten Stelle geprüft und zertifiziert werden.

PSA dieser Kategorie sind mit dem CE-Symbol und zusätzlichen Piktogrammen oder Angaben zu versehen, die ihre besonderen Merkmale angeben. In den Gebrauchsanweisungen sind Name und Adresse oder Identifikationsnummer der benannten Stelle anzugeben.

 

 3. KATEGORIE – SCHWERES ODER TÖDLICHES RISIKO

PSA zum Schutz vor tödlichen Gefahren oder Gefahren, die die Gesundheit ernsthaft und irreversibel schädigen können. Diese Kategorie umfasst ausschließlich:

 

  • Filter-Atemschutzgeräte zum Schutz vor Aerosolen in fester oder flüssiger Form oder gegen reizende, gefährliche, giftige oder radioaktive Gase
  • Atemschutzausrüstung, die eine vollständige Isolierung von der Umgebungsatmosphäre gewährleisten, einschließlich Tauchausrüstung
  • PSA, die nur einen zeitlich begrenzten Schutz vor chemischer Einwirkung oder ionisierender Strahlung bieten
  • Mitteln für den Einsatz in heißen Umgebungen mit vergleichbaren Wirkungen wie bei Luft mit einer Temperatur von 100 °C oder höher bei denen Infrarotstrahlung sei kann oder nicht, Flammen oder Sprühen großer Mengen geschmolzenen Materials besprüht werden können
  • Interventionsmittel für den Einsatz in kalten Umgebungen, mit Effekten, die mit Luft bei -50°C oder weniger vergleichbar sind
  • PSA gegen Absturz
  • PSA gegen Risiken, die durch Strom und gefährliche Spannungen entstehen, oder Mittel, die als Isolierung bei Hochspannungsarbeiten verwendet werden

PPA dieser Kategorie werden von einer unabhängigen benannten Stelle geprüft und zertifiziert, und darüber hinaus wird das Qualitätssicherungssystem, das der Hersteller zur Gewährleistung der Homogenität der Produktion verwendet, unabhängig kontrolliert. Die PSA ist mit dem CE-Symbol markiert werden und mit der Identifikationsnummer der benannten Stelle versehen. Beispiel: CE 1019

 

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

  • Nur der Hersteller kann alle PSA-Produkte reparieren oder modifizieren.
  • Die Kontrolle muss an allen Teilen der PSA durchgeführt werden.
  • Der letzte Schritt jeder Prüfung ist ein Funktionstest.
  • Das Produkt muss alle 12 Monate ab dem Datum der ersten Verwendung oder ab dem Datum der letzten Inspektion durch eine vom Hersteller zugelassene Person kontrolliert werden.
  • Es muss ein Prüfdatensatz gemacht werden.
  • Vor Beginn der Inspektion ist es notwendig, die stark verschmutzte PSA nur mit empfohlenen Reinigungsmitteln und -verfahren zu reinigen!
  • Wenn Sie Zweifel an der korrekten Verwendung von PSA haben, wenden Sie sich bitte an den Hersteller oder Distributor.
  • Ist das Datum der ersten Verwendung des Produktes nicht bekannt, so wird das Datum für die erste Verwendung des Produktes gehalten.

 

INTERPRETATION DER VERWENDETEN BEGRIFFE

 

  • Die Metallteile sind Metallkomponenten unterschiedlicher Formen – insbesondere Verbindungs-, Verbindungs- oder Klemmkomponenten.
  • Eine Kupplung ist eine aufstellbare Vorrichtung, die verwendet wird, um Komponenten zu verbinden und die Erstellung einer Verriegelungskette zu ermöglichen, mit der sich der Benutzer direkt oder indirekt mit Hilfe der anderen Person verbindet.
  • Der Körper ist der Hauptteil der Kupplung, die vorbestimmte Form und Art der Verwendung der Kupplung, oder es ist die äußere Schale oder der tragende Teil der Vorrichtung.
  • Das Schloss ermöglicht das Wiedereinsetzen und Entfernen von PSA oder Teilen davon in die Kupplung oder Vorrichtung oder deren Kombination miteinander. Um ein Schloss zu öffnen, muss immer Kraft benötigt werden
  • Nase Anschluss des Kupplungskörpers und des freien Endes des Kupplungsschlosses.
  • Keylock ist eine Stelle, an der der Körper eines Karabiners auf ein Schloss trifft. Das Ergebnis ist eine Form, die Textilien beim Umgang mit dem Karabiner nicht fängt
  • Pin / Zapfen-Teil des Geräts, die den ordnungsgemäßen Betrieb des Produkts gewährleistet. Es muss immer gegen spontane Freilassung gesichert werden.
  • Niet - Teil der Kupplung oder Vorrichtung, der den mechanischen Anschluss von zwei oder mehr beweglichen Teilen der Kupplung auf untrennbare Weise gewährleistet.
  • Feder ist ein Teil der Kupplung oder Vorrichtung, deren Widerstand beim Öffnen, z. B. Schloss oder Verriegelung, überwunden werden muss.
  • Der Verschluss ist Teil einer Kupplung oder Vorrichtung, die die Notwendigkeit sicherstellt, mindestens zwei oder mehr unabhängige, aufeinander folgende Bewegungen zu verwenden, um die Verriegelung/Verriegelung zu öffnen.
  • Klemme ist ein selbstsicherndes oder blockierendes Gerät. Es ist ein Gerät, mit dem die Arbeitsposition mit einem Seil eingenommen, abgestiegen oder geklettert werden kann.
  • Der Hebel ermöglicht eine Feine Geschwindigkeitsregelung z.B. beim Abseilen. Es kann auch aus Kunststoff hergestellt werden.
  • Das Herz ist ein interner Mechanismus, meist mit einem beweglichen Teil, der an der Achse befestigt ist, der zusammen mit dem Seil nach dem Prinzip der Reibung arbeitet.
  • Daumen-Komponentengerät blockiert das System in einer Richtung.

 

  • Seil / Lanyard ist ein Textilprodukt, das aus einem Kern bedeckt mit einem geflechten Mantel besteht. Seile / Lanyards bestehen aus Materialien wie PES, PAD, Kevlar und anderen, während das verwendete Material den Zweck und die Art der Verwendung bestimmt.
  • Ein Mantel ist ein Satz von Garnen, die durch Flechten verbunden sind (z. B. 32, 40 oder 48 Garne).
  • Der Kern ist eine Gruppe von Zwirnen (z. B. in der Anzahl von 7 - 16 Zwirnen).
  • Der Zwirn wird aus zwei oder mehr Garnen geschnitten (durch Verdrehen verbundene Garne).
  • Das Garn besteht aus mehreren Multifilamenten (verdrillten Multifilamenten).
  • Multifilament ist ein Set der Filamente.
  • Filament ist die dünste Grundeinheit (Endlosfaser). Meistens Polyester- und Polyamidfasern.
  • Riemen textiles Flächengewebe einer bestimmten Breite mit festen angekoppelten Kanten. Die Riemen bestehen aus einem Umriss (vertikaler Fasersatz) und Schuss (horizontaler Fasersatz) und zwei Verschlussfasern an einem Ende des Riemens (sog. System fünf). Manchmal haben die Riemen beide Enden gewebt, nicht verschränkt (sog. Rotorsystem).
  • Naht ist eine Festigkeitsverbindung von Oberflächen und anderen Textilien, vor allem Riemen, Nähen (Fäden). Naht besteht aus Stichen
  • Der Stich ist Teil der Naht zwischen zwei Punktionen und wird durch die oberen und unteren Fäden gebildet.
  • Der Faden erstickt aus zwei oder mehr Fasern (Gezwirnte Garne)

 

VERFAHREN UND AUFZEICHNUNGEN FÜR PERIODISCHE PRÜFUNGEN DER PSA

IDENTIFIZIERUNG UND LEBENSDAUER VON PSA

Ganzkörper-, Brust-, Hüft- und Positioniergurte und Gurte von ROCK EMPIRE bis r. v. 31. 12. 2011 haben eine gegebene Lebensdauer von 10 Jahren ab dem Herstellungsdatum. In den ersten fünf Jahren ab dem Datum der Erstbenutzung wird die regelmäßige Inspektion mindestens einmal alle 12 Monate durchgeführt, danach kann die Lebensdauer des Gurtes um weitere, höchstens 5, Jahre verlängert werden, sofern die regelmäßige Inspektion mindestens alle 6 Monate durchgeführt wird. Die vorstehenden Bedingungen gelten für Gurte, die vom 1. 1. 2009 hergestellt wurden.

Die Arbeitsgurte, die im Jahr 2008 und früher hergestellt wurden, haben eine Lebensdauer von 5 Jahren.

Die Lebensdauer anderer PSA, die von ROCK EMPIRE ab dem Herstellungsdatum 1. 1. 2009 hergestellt wurden: 5 + 5 Jahre (gleiche Bedingungen wie bei Gurten), Seile – 10 Jahre, Metallprodukte – verschleißbegrenzt. Der Verschleiß an Metallprodukten kann maximal 1 mm betragen. Ab 1.1. 2015 (Gurte und andere Textilprodukte) wird auf 10 + 5 Jahre (5 Jahre Lagerung, 10 Jahre ab ersten Gebrauch) angepasst, die Lebensdauer der Seile bleibt 10 + 5 Jahre (5 Jahre Lagerung, 10 Jahre ab der ersten Verwendung).

DIE LAGERBEDINGUNGEN SIND IN DER ANLEITUNG ENTHALTEN.

Beispiel: Der 2015 hergestellte Arbeitsgurt wird 5 Jahre lang ordnungsgemäß gelagert und dann in Gebrauch gebracht. Wenn es nicht beschädigt wird, ist seine Lebensdauer bis Jahr 2030. Stellt der von ROCK EMPIRE autorisierte Inspektionstechniker fest, dass PSA nicht für eine weitere sichere Verwendung in Frage kommt, so liegt es in seiner Zuständigkeit, die Einstellung der PSA zu empfehlen, auch wenn die Nutzungsdauer noch nicht abgelaufen ist.

MUSTER (Gurte)  
Eindeutige Identifikationsnummer:  00000 / 000
Bedingungsloses Feld= Datum: 0000 / 00
BEISPIEL  
Eindeutige Identifikationsnummer 063518 / 216
Bedingungsloses Feld= Datum: VII / 18
6035 interne Daten
18 Jahr
216 Stückreihenfolge in Serie
VII / 18 hergestellt im Juli 2018
   
MUSTER (Schlingen und Lanyards)  
Eindeutige Identifikationsnummer 0000 / 0000
Datum 0000 / 00
BEISPIEL  
Eindeutige Identifikationsnummer 0083 / 0034
Datum                        III / 18
83 interne Daten
34 Stückreihenfolge in Serie
III / 18                       hergestellt im März 2018
   
MUSTER (Metalle)  
Eindeutige Identifikationsnummer:  00000 / 00
Stückreihenfolge in Serie: 0
BEISPIEL  
Eindeutige Identifikationsnummer: N0015 / 18 – der Einführungsbuchstabe kann unterschiedlich sein (z.B. "S")
Stückreihenfolge in Serie: 124
N0015 interne Daten
18 Jahr
124 Stückreihenfolge in Serie

 

 

 

Ab dem 1. 1. 2015  
PRODUKT LEBENSDAUER
Arbeitsgurte 10 + 5 Jahre Lagerung
Sonstige Textilprodukte 10 + 5 Jahre Lagerung
Seile 10 + 5 Jahre Lagerung
Helme 10 + 5 Jahre Lagerung
Metallprodukte Durch Funktionalität und Verschleiß reduziert
   
Ab dem 1. 1. 2012 bis 31. 12. 2014  
PRODUKT LEBENSDAUER
Arbeitsgurte 10 + 2 Jahre Lagerung
Sonstige Textilprodukte 10 + 2 Jahre Lagerung
Lana 10 + 5 Jahre Lagerung
Metallprodukte Durch Funktionalität und Verschleiß reduziert
   
Ab dem 1. 1.2009 bis 31. 12. 2011  
PRODUKT LEBENSDAUER
Arbeitsgurte 5 + 5 Jahre*
Sonstige Textilprodukte 5 + 5 Jahre*
Seile  
Metallprodukte Durch Funktionalität und Verschleiß reduziert
   
Bis zum 31. 12. 2008  
PRODUKT LEBENSDAUER
Arbeitsgurte  5 Jahre
Sonstige Textilprodukte 5 Jahre
Seile 10 Jahre
Metallprodukte 10 Jahre